Wandern in österreich

Wandern in Österreich: Hier findest Du die schönsten Routen

Wandern in Österreich zählt mit zu den schönsten Wandern in österreichUrlaubsaktivitäten, die es gibt. Das Alpenland lädt ein zu Wanderungen aller Art. Egal ob Du lieber Gipfel erklimmst oder gemütliche Eintagestouren mit Einkehr in urigen Hütten machen willst. Für jeden Geschmack ist etwas geboten. Auf dieser Seite findest Du eine Liste von Wanderrouten in Österreich. Sie ist aufgeteilt nach Regionen und wird ständig erweitert. Lass Dich inspirieren für Deinen Urlaub in Österreich.

Wandern in Österreich: Vorarlberg

Für’s Wandern in Österreich bietet sich Vorarlberg an. Dabei handelt es sich um eine der schönsten Regionen Östereichs. Vorarlberg ist das westlichste Bundesland Österreichs. Egal ob im Großen Walsertal, im Kleinwalsertal oder im Montafon – jedes dieser Gebiete lädt ein zu anspruchsvollen Gipfeltouren genauso wie zu leichteren Tourenwanderungen.

Wanderung zur Schattenlaganthütte

Hierbei handelt es sich um eine angenehme Wanderung. In der Schattenlagant Hütte, deren Spezialität Falmmkuchen ist, kann man gemütlich einkehren und sich erholen.
 
Die Wanderung beginnt am Parkplatz Innertal. Von dort aus geht es über einen Wiesenweg zum Kesselfall. Dort angekommen geht es über den Alvierbach und dann weiter zur Schattenlagant Hütte. Zurück geht es dann wieder auf derselben Route. Wandern in Österreich ist selten angenehmer.
Booking.com

Wanderroute Schattenlaganthütte: Details

Schwierigkeit
Kondition
Erlebnisfaktor
  • Strecke: 7.2 km
  • Dauer: 2.45 h
  • Höhenmeter (einfach): 435
Booking.com

Zur Oberdamüls-Alpe

Eine mittelschwere Route zum Wandern in Österreich ist eine Wanderung zur Alpe Damüls in der Region Vorarlberg. Ausgangspunkt ist die Kirche in der Talstation. Von dort geht es zuerst in Richtung der Talstation vom Oberdamülser Lift. Anschließend kommst Du an einem Hotel vorbei (Hotel Alpenstern) und erreichst schließlich die Alpe Oberdamüls. 
 
Der Rückweg geht zuerst wieder auf demselben Weg. Angekommen beim Sessellift Furka geht es dann nach links ein Stück bergauf. Anschließend wanderst Du über Sunnegg und Herte wieder hinab in das Dorf. Du solltest etwa eineinhalb Stunden für die Wanderung einplanen. 
 

Wanderroute Oberdamüls-Alpe: Details

Schwierigkeit
Kondition
Erlebnisfaktor
  • Strecke: 4.5 km
  • Dauer: 1.5 h
  • Höhenmeter (einfach): 195

Wanderung um den Lünersee

Der Lünersee liegt auf 1.979 Metern Höhe und bietet ein wunderschönes Alpenpanorama. Die Umkehrung des See’s ist auf verschiedene Arten möglich: Zum einen kannst Du zuerst mit der Lünerseebahn hochfahren und dann gemütlich um den See wandern oder Du steigst über den Bösen Tritt selbst auf zum Lünersee. 
 
Auf halber Strecke befindet sich die Alpe Lünersee, die dazu einlädt, gemütlich einzukehren und sich zu stärken. Diese Wanderung kannst Du auch mit Kindern machen, denn sie ist relativ leicht. Die Dauer beträgt in etwa zwei Stunden. 
 
Fazti: Wandern in Österreich ist selten schöner als wenn es zum Lünersee geht.
Booking.com

Wanderroute Lünersee: Details

Schwierigkeit
Kondition
Erlebnisfaktor
  • Strecke: 6 km
  • Dauer: 2 h
  • Höhenmeter (einfach): 215

Wandern in Österreich: Ötztaler Alpen

Das Ötztal liegt in Tirol und ist etwa 65 Kilometer lang. Es ist eine der beliebtesten Regionen zum Wandern in Österreich. Das Ötztal ist insbesondere durch das Wintersport-Gebiet Sölden bekannt. Doch auch im Sommer bietet das Ötztal jede Menge Möglichkeiten für einen unvergesslichen Wanderurlaub. Der höchste Berg der Ötztaler Alpen ist die Wildspitze. Sie misst 3.768 Meter. 

Wanderung zur Schweinfurter Hütte

Wer das Wandern in Österreich gern ein wenig anspruchsvoller mag, kann sich aufmachen zur Schweinfurter Hütte. Die Wanderung beginnt in Kühtei und führt zuerst über den #146 zum Staudamm des Speichersees. Östlich davon kommst du über leicht zu erkennende Pfade zur Dammkrone. Dann geht es erst einmal gemütlich am Seeufer bis zum Ende des Sees. 

Anschließend wird es anstrengend: Wegweiser führen Dich steil bergauf, wobei Du einen weitern Rechtsbogen machst. Dann folgst Du dem Weg #146 in das Zwieselbachtal hinab. Dort kannst Du die Schweinfurter Hütte dann auch schon erkennen und hast nur noch wenige Minuten bis ans Ziel.

Diese Wanderung im schönen Österreich dauert etwa vier Stunden, wobei Du einfach etwa 800 Höhenmeter zurücklegst. Die Wanderroute ist mittelschwer und erfordert stellenweise ein gute Kondition. Dafür belohnt sie Dich mit imposanten Eindrücken. Die Orientierung auf der Route ist relativ leicht.

Booking.com

Wanderroute Schweinfurter Hütte: Details

Schwierigkeit
Kondition
Erlebnisfaktor
  • Strecke: 9 km
  • Dauer: 4 h
  • Höhenmeter (einfach): 800
Booking.com

Rundwanderung Rotmoosgletscher

Eine sehr schöne mittelschwere ötztaler Rundwanderung führt zur Stempelstelle am Rotmoosgletscher. Die Wanderung beginnt beim Bundessportheim und führt zunächst Richtung Nordosten über die Forststraße. Bei der ersten Abzeigung geht es dann über einen breiten Weg am Gaisberglift entlang zur Mittelstation. 

Anschließend einfach den Wegweisern zur Schönwieshütte folgen bis zur Abzweigung „Hohe Mut“. Die Bergstation ist schnell erreicht. Dann geht es noch ein wenig weiter bis zum höchsten Punkt, wo sich ein atembraubendes Panorama zeigt.

Anschließend führt Dich der Weg über den breiten Rücken in Richtung Mutsattel. Dort geht es dann weiter zur Liebener Rippe und dann nach rechts in das Rotmoostal.

Für den Rückweg dann über den Moränenrand des Gletschers hinab in das Rotmosstal gehen. Dann geht es weiter Richtung Schönwieshütte, in der man einkehren und sich stärken kann.

Anschließend solltest Du die erste Abzweigung nach links zu den weiten Wiesen wählen. Danach wieder links und auch danach wieder links. Auf diese Art kommst Du in den Genuss des  Obergurgler Zirbenwaldes und des Rotmooswasserfalles. Dann geht es weiter in Richtung „Davids Hütte“ und schlussendlich wieder zum Ausgangspunkt der Wanderung. 

Fazit: Eine wunderschöne Route zum Wandern in Österreich!

Wanderroute Rotmoosgletscher: Details

Schwierigkeit
Kondition
Erlebnisfaktor
  • Strecke: 17 km
  • Dauer: 6 h
  • Höhenmeter (einfach): 1150

Winnebachseehütte - Längenfeld/Gries

Beginn der Route ist der Parkplatz am Ortsende Gries. Auf der Straße nach Winnebach befindet sich der Steig, der zur Winnebachseehütte führt. Anfangs geht es durch den Wald, dann führt der Steig vorbei an Lawinenstrichen.

Der Weg ist gut gepflegt, wobei er zum Schluss steil nach oben geht. Der Winnebach befindet sich auf der rechten Seite und stürzt sich beeindruckend die „Bachfalle“ hinunter. Ist man an der Hütte angelangt, kann man am See ein Rast machen und das Panorama genießen. 

Fazit: Wer beim Wandern Österreich und seine herrliche Landschaft genießen möchte, sollte die Tour in die nähere Auswahl nehmen. Die Route erfordert jedoch auch Kondition.

Booking.com

Wanderroute Winnebachseehütte: Details

Schwierigkeit
Kondition
Erlebnisfaktor
  • Strecke: 4,6 km
  • Dauer: 2 h
  • Höhenmeter (einfach): 778
Booking.com

AMBERGER HÜTTE - LÄNGENFELD/GRIES

Auch hier beginnt die Wanderung wieder am Ortsende von Gries. Dort gibt es ein Forstweg, der zur Sulztalalm führt. Diesem folgt man und überquert dabei die Vögelasbrücke. Danach kommt man relativ bald eine Abzweigung. Hier folgt man dann dem Weweiser in Richtung Sulztalalm. Am Ende des Forstweges geht es weiter zur Amberger Hütte. 

Zum Ende der Wanderung hin wird es ein wenig steiler. Nach etwa 20 Minuten ist man dann aber an der Amberger Hütte angelangt und kann Brotzeit machen und das Panorama genießen. In der Nähe der Hütte befindet sich auch ein See, welcher eine Schwefelquelle hat. 

Fazit: Zusammenfassend handelt es sich um eine angenehme Wanderroute Österreich. Sie ist nicht allzu schwer und bietet trotzdem ein paar schöne Highlights. 

Wanderroute Winnebachseehütte: Details

Schwierigkeit
Kondition
Erlebnisfaktor
  • Strecke: 5,6 km
  • Dauer: 2 h
  • Höhenmeter (einfach): 541

Wanderurlaub Österreich: Kitzbühel

Kitzbühel ist bekannt als ein Wintersportort, in dem jährlich das Hahnenkamm-Rennen stattfindet. Aber auch im Sommer hat die Kleinstadt in den Alpen einiges zu bieten. Die Kitzbüheler Alpen liegen im Bundesland Tirol. Einer der bekanntesten Berge dort ist das Kitzbüheler Horn. Der Berg verfehlt mit 1996 m. ü. A. nur knapp die Zweitausender-Marke. So ist Kitzbühel nicht nur für Skifahrer ein interessantes Urlaubsziel. Bietet es doch auch im Sommer ein wunderschönes Panorama, welches einlädt zu einem Wanderurlaub Österreich. Wir haben hier ein paar der schönsten Wanderrouten Kitzbühel für Dich beschrieben.

Booking.com

Almrunde Kitzbüheler Horn

Die Wanderung beginnt an der Bergstation der Hombahn, welche auf ca. 1.700 Metern liegt. Von dort aus schlägt man zunächst den Weg zum Kitzbüheler Horn ein. Sobald man den Wegweiser zur Hornköpflihütte erreicht, biegt man links ab. Von der Hütte aus geht es zunächst über einen angenehmen Alpenweg Richtung Oberer Raintalalm. Nach kurzer Zeit geht es dann auf einen Pfad, der an der Ostseite des Kitzbüheler Horns entlang führt. 

Nach einiger Zeit erreicht man dann die Nordseite des Horns. Von dort aus folgt man dem Steig nach oben. Er ist gut ausgeschildert und gepflegt und lässt sich ohne Schwierigkeiten bewältigen. 

nach etwa viereinhalb Stunden kommt man dann am Gipfelhaus an. Der Rückweg ist derselbe, den man gekommen ist. Dabei kann man auch noch am Gipfelkreuz vorbei schauen, wenn man möchte.

Fazit: Eine angenehme Wanderroute Österreich. Sie ist nicht allzu anspruchsvoll, punktet aber trotzdem mit hervorragenden Eindrücken und einem schönen Panorama. Wer beim Wandern in Österreich den Genuss nicht kurz kommen lassen möchte, sollte die Route in die nähere Auswahl nehmen.

Almrunde Kitzbüheler Horn: Details

Schwierigkeit
Kondition
Erlebnisfaktor
  • Strecke: 10 km
  • Dauer: 4:15 h
  • Höhenmeter (einfach): 700
Booking.com

Rundwanderweg Leitenkogel & Geißstein

Eine nicht sehr lange aber trotzdem sehr schöne Wanderung in den Kitzbüheler Alpen ist der Rundwanderweg Leitenkogel & Geißstein. Ausgangspunkt ist die Bürglhütte, welche man mit dem Auto über eine Schotterstraße erreichen kann. 

Von der Hütte aus folgt man erst einmal einer Forststraße in Richtung Stickl-Hochalm. Vor der Abzweigung zur Murnauerscharte geht es zweimal nach links zum Leitenkogel auf mehr als 2.000 m. Von dort aus geht man erst einmal in Richtung Leitenscharte bis man eine Querung erreicht. Hier geht es steil nach oben bis zum Grat. Der Schlussansteig ist nicht mehr so steil. Das Gipfelkreuz des Geißstein lädt auf 2.350 Metern Höhe zur Rast mit toller Aussicht ein. 

Der Abstieg erfolgt über den Westgrat runter zum Schwarzpalfen. Dieser wird dann gequert und weiter abgestiegen zur Sintersbachscharte. Von dort aus folgt man einem Wanderweg, welcher sich in der Nähe der Kesselalm (nicht mehr unterhalten) befindet. Zum Ende hin kann man dann wieder der Forststraße folgen bis man die Bürglalm erreicht. 

Fazit: Diese Rundwanderung in den Kitzbüheler Alpen ist wie gesagt sehr schön. Zwar ist die Wanderroute stellenweise recht steil und anstrengend, aber dafür belohnt sie einen mit hohem Erlebnisfaktor. 

Rundwanderweg Leitenkogel & Geißstein

Schwierigkeit
Kondition
Erlebnisfaktor
  • Strecke: 8 km
  • Dauer: 3 h
  • Höhenmeter (einfach): 750

Wanderrouten Österreich: Verschiedene Regionen

Kitzbühel ist bekannt als ein Wintersportort, in dem jährlich das Hahnenkamm-Rennen stattfindet. Aber auch im Sommer hat die Kleinstadt in den Alpen einiges zu bieten. Die Kitzbüheler Alpen liegen im Bundesland Tirol. Einer der bekanntesten Berge dort ist das Kitzbüheler Horn. Der Berg verfehlt mit 1996 m. ü. A. nur knapp die Zweitausender-Marke. So ist Kitzbühel nicht nur für Skifahrer ein interessantes Urlaubsziel. Bietet es doch auch schöne Wanderrouten in Österreich. 

Böhmerwald-Runde

Ausgangspunkt der Wanderung ist der oberste Parkplatz in Oberschwarzenberg. Von dort aus folgt man der Beschilderung „Witkiosteig“. Über Forststraßen und Wege kommt man so zum Dreisesselhaus. Von dort aus kann man einen Abstecher zum nahe gelegenen Dreisesselfesseln wandern, welcher mit einem gesicherten Aussichtsplatz ausgestattet ist. 

Vom Dreisesselhaus aus geht es über den Hochklamm den Bayerischen Plöckenstein zum Dreiländereck. Der Abstieg findet dann über das „steinerne Meer“ statt. 

Fazit: Eine sehr Wanderung im Dreiländereck von Deutschland, Österreich und Tschechien. Die Tour bietet einige sehr schöne Aussichtspunkte wie den Dreisesselfesseln oder auch den Hochstein. 

 

 

Booking.com

Almrunde Kitzbüheler Horn: Details

Schwierigkeit
Kondition
Erlebnisfaktor
  • Strecke: 14 km
  • Dauer: 4 h
  • Höhenmeter (einfach): 555
Booking.com

Pinzgauer Spaziergang

Der Pinzgauer Spaziergang (auch Pinzgauer Höhenweg) ist je nach gewählter Route zwischen 17 und etwa 25 Kilometer lang und verläuft parallel zum Salzachtal. Ausgangspunkt der Wanderroute ist die Schmittenhöhe, welche auf ca. 1.950 m. ü. A. liegt. Man kann sie per Seilbahn erreichen. Anschließend geht es in Richtung Westen über das Kettingtörl zum Kettingkopf auf ca. 1.850 m. Südlich davon liegt die Pinzgauer Hütte, die Wanderer gerne als Übernachtungsmöglichkeit nutzen, wenn sie den Pinzgauer Spaziergang wandern. Danach verläuft der Weg in erster Linie unterhalb des Kammverlaufs. Der Wanderweg ist mit Unterstandshütten ausgestattet sowie mit verschiedenen Almhütten. Diese Wanderroute Österreich bietet ein Reihe interessanter Gipfelbesteigungen (beispielsweise Mauerer Kogel – 2.074 m, Hochkogel – 2.249 m oder auch Leitenkogel – 2.015 m). Der Wanderweg führt schließlich zur Bürglhütte. Von dort aus geht es dann runter nach Stuhlfelden, wobei das Mühlbachtal durchquert wird. Alternativ dazu kann man über die Rossweg Scharte ins Tal konmen. 
 
Fazit: Ein sehr schöner Weitwanderweg. Wer entsprechend Kondition mitbringt, kann den Pinzgauer Spaziergang ein einem Tag machen. Alternativ dazu bieten sich aber auch verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten an, so dass man den Pinzgauer Spaziergang auch in mehreren Tagesetappen machen kann.

Details

Schwierigkeit
Kondition
Erlebnisfaktor
  • Strecke: 17 km
  • Dauer: 6 h
  • Höhenmeter (einfach): 750

Schreibe einen Kommentar

sechzehn + neun =